english     Presse     Links     Impressum     Kontakt    

pfeil Projektdoku

 

Die Ausstellung

 

Im Zentrum der Ausstellung standen Schauvitrinen mit echten Objekten und Leuchtkästen mit Comic-Bildern. Sie machten historische Zusammenhänge anschaulich und erklärten auch schwierige Themen kurz und kindgerecht. Wer mehr wissen wollte, konnte im »Forschungsarchiv« recherchieren.

 


Leuchtkästen mit Comics zeigten Situationen aus der Zeit des National­sozia­lismus. Die Bilder stammten von verschiedenen Zeichnern, darunter Eric Heuvel, Joe Kubert, Art Spiegelman, Jacques Tardi.


Die historischen Objekte der Schausammlung lagen unter Glas, denn viele sind selten und mussten geschützt werden.


Es gab in der Schausammlung aber auch ein paar Sachen, die nicht unter Glas waren.


An jedem Objekt hing ein Kärtchen mit einer Nummer und einer kurzen Beschreibung.


In dieser Schauvitrine waren ein alter Polizeihelm, ein sieben­armiger Leuchter, Pflastersteine und ein Schlagstock ausgestellt.


Von der Schausammlung ging es ins Forschungsarchiv!
Farbige Pfeile und spezielle Zeichen halfen bei der Orientierung.


Über alte Telefone waren Tondokumente aus der Zeit des National­sozia­lismus zu hören.


Im Depot konnte man sich weitere Objekte aus der Nazi-Zeit zeigen lassen.

 

pfeil  nach oben