english     Presse     Links     Impressum     Kontakt    

pfeil Presse

 

taz, 4.12.2007

Auf den Spuren der Geschichte
»Im Jugend Museum in Schöneberg wird Vergangenheit greifbar: Im Geschichtslabor lernen Schüler durch eigene Forschungen an Objekten etwas über den Nationalsozialismus – und über sich selbst«

Von Susann Hoffmann

(mehr …)

 

Zitty, 6. bis 19. Dezember 2007

»Es ist schon ein Kreuz mit der Nazi-Vergangenheit. Die letzte Generation hatte das Problem, dass ihre Eltern und Großeltern zwar dabei waren, aber nicht darüber sprechen wollten. Und die Kinder von heute haben kaum noch Ahnen, die Deutschlands dunkelstes Kapitel selbst erlebt haben. Also müssen andere Formen der Geschichtsvermittlung her. Das Jugend Museum Schöneberg macht mit dem Geschichtslabor den Anfang. Ausgehend von Bildgeschichten steigen die Kinder in ein geheimnisvolles Depot und Archiv ein und werden selbst zu Historien-Ermittlern.«

 

dradio.de, 28.12.2007

Museum der Woche
Das Jugend Museum in Berlin-Schöneberg

»Eine Zeitreise machen kann man auch im »Geschichtslabor«, das dritte Standbein dieses überaus vielfältigen Museums. Hier geht es um die Geschichte zwischen 1933 und 1945. Im Geschichtslabor muss jeder selbst ermitteln.

Mit dem »Geschichtslabor«, so die Hoffnung, werden die Kinder immun gemacht gegen Fremdenfeindlichkeit, und das Konzept scheint aufzugehen: Das Jugend Museum hat sich zu einem kleinen, aber feinen Geheimtipp für Schulklassen entwickelt.«

Von Kim Kindermann

 

pfeil  nach oben